Datenschutzerklärung

Erklärung zur Informationspflicht 

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung. 

  

Verwendungszweck: 

Die gesammelten personenbezogenen Daten benötigen wir für die Vertragserfüllung im Zuge Ihrer Buchung bzw. Bestellung. Die Daten werden hierfür erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt. 

  

Rechtliche Grundlage: 

Die rechtlichen Grundlagen für die Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten sind die Vertragserfüllung, berechtigte Interessen und die Erfüllung von rechtlichen bzw vertraglichen Verpflichtungen. Zudem verarbeiten wir Daten, die wir von Vertragspartnern aufgrund einer Anfrage Ihrerseits zulässigerweise erhalten haben. Die Verarbeitung erfolgt gem § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 DSGVO. 

   

Speicherdauer: 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung eines Vertrags) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten sowie zu Beweiszwecken in Anlassfällen. Danach werden die Daten gelöscht und vernichtet. 

  

Weitergabe an Dritte: 

Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der notwendigen Daten im Zuge einer Zahlungsabwicklung an Bankinstitute/Zahlungsdienstleister, an Behörden bei gesetzlicher Verpflichtung, an unseren Steuerberater zur Erfüllung steuerrechtlicher Pflichten und an Vertragspartner sofern im Zuge Ihrer Bestellung/Buchung gewünscht bzw. notwendig. In solchen Fällen ist die Einhaltung des Datenschutzes jedenfalls gewährleistet, zudem wurden jeweils Auftragsverarbeitungsverträge abgeschlossen wurden. 

  

Datensicherheit: 

Der Verantwortliche setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um die gespeicherten personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust oder Zerstörung und gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend des technischen Fortschritts fortlaufend verbessert. 

  

Ihre Rechte: 

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.